Lange wollte ich mich als Trendverweigerer halten, nun bin ich beim Blättern in einem Kochbuch meiner Schwägerin doch schwach geworden. Und hab heut meine allerersten Cakepops gemacht.
Für die Tiramisu Pops braucht man:
200g Biskotten/Löffelbiskuits
200g Mascarpone
2 EL Topfen/Quark
2 EL Apfelmus
Etwas Flüssigkeit (Saft)
Weiße Kuvertüre
Mikado-Keksstäbchen
Schoko Espresso Bohnen

1. Biskotten fein zerbröseln u mit Topfen, Mascarpone, Obstmus und -saft mischen, ca 20 Kugeln formen und kühl stellen.
2. Kuvertüre schmelzen, Mikado-Keksstäbchen eintunken und in die gekühlten Kugeln stecken. Nochmal kühl stellen.

image

3. Inzwischen Espresso Bohnen hacken.

image

4. Die Kugeln mit Kuvertüre überziehen und in den Bohnen Brösel wenden und bis zum Verzehr kühl stellen.

image

image

Advertisements

image

Kira mit ihren Lutschern u einem Schokocookie

image

das sind die genialen Wackelpudding Cake-Pops

image

image

image

spät aber doch muss ich euch nun endlich zeigen, welche Köstlichkeiten mir mit der Küchenpost ins Haus geflattert sind:
da gabs zweierlei Marmelade – einmal Erdbeer- Johannisbeere und einmal Wildkirsche; Schokocookies (herrlich große Teile und ganz fluffig), Miniwaffeln (die Lieblinge meines Mannes), Mini- Haselnussmuffins (dieee waren vielleicht gut!) u selbstgemachte Lutscher für Kira waren auch dabei (wie man sieht hat sie die gleich „eingesackelt“).
Das coolste Goodie waren aber eindeutig die Popup-Cake-Pops mit Wackelpudding -so schräg wie sie aussehen, so gut waren sie!!

und ganz nebenbei wurde ich auch gleich Geburtstags-beschenkt!