Apfelkuchen fertig

Apfelkuchen fertig

Das letzte Heft von Kraut und Rüben enthielt diesen tollen Apfelkuchen – ich nenn´ ihn APFELTURM

Die Idee ist denkbar einfach: statt eines Blechkuchens gibts einen Schichtkuchen, von dem man sich im fertigen Zustand dann einfach eine Scheibe abreißt.

Dazu macht man einen süßen Germteig, den man rechteckig auswalkt, mit zerlassener Butter bepinselt und mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreut.

Dieses schneidet man in Rechtecke bzw. Quadrate und belegt diese mit dünn geschnittenen Apfelscheiben.

20140926_104730

Dann schichtet man das ganze in eine gebröselte Kastenform (wie man sieht tut´s eine Rehrückenform auch ohne Weiteres)

20140926_104840

und ab damit ins Backrohr…

20140926_105808

 

Heraus kommt nach ca. 30 min ein entfernter Verwandter des steirischen Kranzkuchens… 😉

 

20140926_133341

20140926_132425

So läßt sich die Herbstsonne gleich nochmal so gut genießen!

Advertisements

20120930-200622.jpg

image

An diesem Wochenende zeigte sich das Wetter ja eher von der herbstlichen Seite, was den Outdoor-Aktivitäten allerdings keinen Abbruch tat: da wurde der Garten aufgeräumt

image

image

(Brandrodung gegen Bioinvasoren wäre eine andere Bezeichnung dafür)

image

Mit Freunden Wälder und Wiesen erkundet

image

image

Und erste Äpfel vom Baum geholt, fleißig von Kinderhand („Sag Putzfrau zu mir!“) gewaschen und zu immerhin 2 Litern Saft verarbeitet…

image

_________________ despite of the weather showing its „fally“ side we enjoyed the outdoors with friends and I had our first apples washed by a little lady who insisted on being called my Cleaning Lady!