Da befand sich noch ein halb verlorener Krautkopf in meiner Gemüsekiste.
Krautfleckerl gabs davon schon, was also anstellen mit dem Rest.
Zum Glück hab ich ja meinen geliebten Kimchi Topf von Art for users der Familie Szabo.

Also flugs alles Kraut klein geschnitten, mit 2 Esslöffeln Salz vermischt und dann mal eine Runde Spazieren gegangen. (Siehe dazu den vorangegangenen Post)

Dann alles mit 1 Esslöffel Dill und 1 Esslöffel scharfem Currypulver vermischt und dann feste kneten, drücken und quetschen.

image

image

Rein in den Topf, Flüssigkeit obendrauf und jetzt heißt es warten aufs Blubbern und dann kosten, wieder mal kosten und irgendwann ab in Gläser in den Kühlschrank odrr bei nächster Gelegenheit als herrlichen Krautsalat verjausnen!

image