Immer wieder Dienstags besteht die Möglichkeit im Rahmen des Creadienstag seine kreativen Ausbrüche auch anderen vorzustellen.

Diesmal machen wir auch mit, denn Kira und ich haben unlängst gemeinsam

Rasseln gefilzt.

Als Projektstart besorge man sich beliebig viele Überraschungseier und esse diese auf!

Die Plastikbehälter aus den Schokoeiern aufheben, säubern und mit Steinchen, Reis, Bohnen, Kichererbsen, Linsen oder was sonst noch Rasselgeräusche macht, befüllen und die Doserln fest verschließen und am besten auch mit Klebeband verschließen, damit beim Filzen kein Wasser reinrinnen kann.

Gewaschene naturfarbene und/oder bunte Wolle um den Behälter legen und einmal in heißes Wasser eintauchen und ordentlich mit Seife einschäumen (der Teil hat Kira am meisten Spass gemacht!).

Anschließend kräftig dran rubbeln, in den Händen rollen und zwischendurch immer wieder ins heiße Wasser damit, sonst filzts nicht richtig.

Bei Bedarf noch etwas Wolle nachlegen und solange weitermachen, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Mit kühlem Wasser ausspülen und trocknen lassen.

Die Rasseln sind tolles Spielzeug für Babys und auch etwas größere Kinder und für alle, die gern Musik und Rythmus machen…